© matthieu arnould - Fotolia.com© christian rycx - Fotolia.com© Michael Hahn - Fotolia.com




 

 
Gartengestaltung - eine Rasenfläche anlegen

 

Wer eine Rasenfläche anlegen möchte, muss sich vorher für eine Rasenart entscheiden. Zunächst muss die Rasenfläche jedoch für den Rasen vorbereitet werden. Wer eine neue Rasenfläche anlegen möchte, sollte sie im Zeitraum vom März bis April anlegen.

Die Fläche, auf der der Rasen später ausgesät werden soll, muss sehr gründlich vorbereitet werden. Zwar kann der Rasen erst im Zeitraum vom März bis April oder spätestens Mai ausgesät werden, die Vorbereitungen der Fläche für den Rasen kann man  jedoch schon eher treffen. Mit den Vorbereitungen kann man bereits im Herbst beginnen. Wer bereits einen Rasen hatte und eine neue Rasenfläche anlegen möchte, muss den alten Rasen zuvor abtragen.

 

 

Der Boden muss im Anschluss sorgfältig von Steinen, Wurzeln und Unkräutern befreit werden. Nachdem dieser Schritt getan ist, wird die oberste Schicht der Erde umgegraben und begradigt. Mit einem Rechen lassen sich eventuelle Steine, die nach dem Umgraben zu Tage gekommen sind, entfernen. Wenn die Fläche für den Rasen besonders rein werden soll, kann man etwas Erde sieben und eine dünne Schicht auf der vorbereiteten Fläche auftragen. Dadurch wächst junger Rasen besonders gut. Bevor es nun ans aussäen der Fläche geht, muss diese etwas gefestigt werden und sollte etwa 1 bis 2 Wochen frei bleiben, bevor die Aussaat stattfindet. Sollten erneut Unkräuter wachsen, müssen diese entfernt werden. Beim Umgraben des Bodens kann man bereits einiges dafür tun, dass kein weiteres Unkraut wächst. So sollte das Unkraut gut mit unter die Erde gehoben werden, damit es erstickt und somit nicht weiter wachsen kann.

 

 

Die Rasenfläche, sollte, bevor der Rasen ausgesät wird, mit Dünger angereichert werden, der dem Boden wertvolle Nährstoffe liefert, damit der Rasen auch gut heran wächst. Schließlich wirkt sich ein schöner Rasen auf die gesamte Gartengestaltung aus. Empfehlenswert als Dünger sind zum Beispiel die Komposterde, verrotteter Mist oder Düngetorf. Im Frühjahr wird die Rasenfläche, bevor der Rasen gesät wird, noch einmal mit einem Kultivator aufbereitet. Im Anschluss wird die Fläche geharkt und der Rasen kann gesät werden.

Wer eine schöne dichte Rasenfläche anlegen will, sollte etwa 30 bis 40 Gramm Rasensaat pro Quadratmeter Rasenfläche einplanen. Je nachdem, welchen Zweck der Rasen erfüllen soll und welcher Beanspruchung er ausgesetzt ist, gibt es verschiedene Rasenarten. Die verschiedenen Rasenarten unterscheiden sich auch hinsichtlich ihrer Pflege. So muss eine Blumenwiese zum Beispiel seltener gemäht werden als ein Englischer Rasen. Bevor man sich für einen Rasen entscheidet, sollte man sich also umfassend beraten lassen. Der Rasen wirkt sich später schließlich auch auf die Gartengestaltung aus. So wirkt ein Englischer Rasen selbstverständlich ganz anders als eine Blumenwiese.

 

 

Beim aussäen der Rasenfläche sollte das Saatgut stets vor, aber auch während der Aussaat gut gemischt werden. Sonst könnte es passieren, dass sich die schweren Samen am Boden sammeln. Bei der Aussaat ist darauf zu achten, dass der Boden weder zu nass noch zu trocken ist. Zudem sollte die Aussaat an einem windstillen Tag stattfinden. Nun beginnt man an den Rändern der Rasenfläche auszusäen. Hier sollte die Aussaat ruhig kräftiger ausfallen. Die Aussaat sollte so gleichmäßig wie möglich durchgeführt werden. Je gleichmäßiger die Aussaat ausfällt, desto gleichmäßiger wächst der Rasen später heran.

Nachdem der Rasen ausgesät wurde, wird der Boden mit einer Harke gut durchgearbeitet. Im Anschluss wird der Boden wieder etwas festgedrückt. Hierzu nutzt man eine leichte Walze oder Trittbretter. Nach der Aussaat sollte die Rasenfläche gut feucht gehalten werden, bis der Rasen wächst.

 

 

Gartengestaltung:

   Blumen
  
Gartenhaus
   Gerätehaus
  
Gartenpflanzen
  
Gartenteich
  
Naturstein
  
Palisaden
  
Sträucher / Gehölze
  
Swimmingpool
  
Wege anlegen
  
Terrasse anlegen
  
Hecken
  
Holz
  
Rasenfläche anlegen
  
Gartenbau
  
kindgerechter Garten
  
Hochbeete anlegen
  
Gartendekoration

 

 

 

   Impressum